Rytz'sche Achsenkonstruktion

Gegeben: 2 konjugierte Durchmesser (u = g(U,V) und v = g(Y,Z)) Konstruktionsgang: [list=1] [*] Drehe den großen Radius um 90° -> Punkt K [*] lege durch die Punkt K und Z eine Gerade f [*] Halbiere die Strecke ZK -> Punkt H [*] Zeichne einen Kreis g mit dem Radius HM (Thaleskreis) -> Schnittpunkte L und N [*] Zeichne eine Gerade i durch M und L. Sie legt die Richtung der Nebenachse fest, die sich IMMER im STUMPFEN Winkel der konjugierten Durchmesser befindet. [*] Zeichne eine Gerade h durch M und N. Sie legt die Richtung der Hauptachse fest, die sich IMMER im SPITZEN Winkel der konjugierten Durchmesser befindet. [*] Die Länge der Strecke ZL oder KN ist die Länge der Hauptachse, die von M aus zu beiden Seiten auf der Geraden h abgeschlagen wird -> Punkte A und B. [*] Die Länge der Strecke ZN oder KL ist die Länge der Nebenachse, die von M aus zu beiden Seiten auf der Geraden i abgeschlagen wird -> Punkte C und D. [/list]

 

Bernhard Breitenauer

 
Material Type
Activity
Tags
ellipse  rytz  konjugierte  durchmesser  achsenkonstruktion 
Target Group (Age)
14 – 19+
Language
German / Deutsch
 
 
GeoGebra version
4.4
Views
3761
Report a problem
 
© 2018 International GeoGebra Institute