Perspektiven eines Würfels beim Technischen Zeichnen

Bei der Darstellung von Schrägbildern kommt es im Wesentlichen auf drei Größen an. Den beiden Anstellwinkeln Alpha und Beta gegenüber der Waagerechten sowie dem Verkürzungsverhältnis q der Tiefenlinien. Alle drei sind grundsätzlich frei wählbar, um eine möglichst aussagekräftige Darstellung zu erhalten verwendet man aber bestimmte Kombinationen für bestimmte Zwecke.

Aufgabe

Ändere die Schieberegler für die drei genannten Größen und finde heraus, welche 3 wesentlichen Perspektiven es beim technischen Zeichnen gibt. Sie erscheinen dann samt Namen und einer Erklärung im Applet. Solltest du sie nicht alle finden nimm dieses Bild zu Hilfe und stelle die Schieberegler entsprechend ein: https://werken-technik.de/TZ/images/iso-frontal-dimeetrisch-438.jpg

Aufgabe

Fertige im Heft eine Übersicht über die drei Perspektiven an. Darin soll jeweils der Name, die Seitenverhältnisse, die Achsenwinkel sowie eine Skizze enthalten sein. Den Erklärtext aus dem Applet sollst du nicht aufschreiben. (Auch dabei hilft das Bild: https://werken-technik.de/TZ/images/iso-frontal-dimeetrisch-438.jpg)

Kreuze alle richtigen Antworten an

Aufgabe: Frontal-dimetrische Perspektive

Wie nennt man die frontal-dimetrische Perspektive noch?

Für welchen Zweck ist eine isometrische Perspektive eines Werkstücks/Körpers hilfreich?

Kreuze alle richtigen Antworten an

Aufgabe: Lehrbuch

In der echten Welt kann man also verschiedene Perspektiven brauchen. Nicht bei uns. Keine Zeit. Wir beschränken uns auf die Kavalierperspektive. Bearbeite folgende Aufgaben im Heft: LB S. 158 / 1 - Grundfläche (2) und LB S. 158 / 2 - Grundfläche (1) (schaue dir zur Hilfe die Beispiele 1 und 2 an)

Kreuze alle richtigen Antworten an