Modellrechner 3 zum EBM-Artikel von Dr. D. Lühmann

Im Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (EBM) gab es einen Artikel von Dr. D. Lühmann mit dem Titel "Anlassloses Testen auf SARS-Cov-2". https://www.ebm-netzwerk.de/de/medien/pdf/ebm-9_20_kvh_journal_anlassloses-testen.pdf . Dazu gibt es hier eine der Struktur des Artikels angepasste Version des Corona-Modellrechners. Die erforderlichen Parameter können hier in den grünen Feldern eingegeben werden. Zunächst sind die Parameter von Dr. Lühmann eingetragen: Prävalenz = 0.05% = 0.0005, Spezifität = 0.95 = 95%, Sensitivität = 0.7 = 70%. Als Ergebnis wird der positiv prädiktive Wert PPW ausgegeben.

a) Testen Sie bei niedriger Prävalenz p = 0.0005 = 0.05%, Sensitivität = 70% und Spezifität = 95%. b) Testen Sie bei niedriger Prävalenz p = 0.0005 = 0.05%, Sensitivität = 98% und Spezifität = 99%. c) Testen Sie bei normaler Prävalenz p = 0.03 = 3%, Sensitivität = 98% und Spezifität = 99%. d) Testen Sie bei erhöhter Prävalenz p = 0.1 = 10%, Sensitivität = 98% und Spezifität = 99%.

Hinweis:
  1. Dr. Lühmann hatte bei a) 4997.5 auf 4997 abgerundet und 94952.5 auf 94953 aufgerundet. Das entspricht auf den ersten Blick nicht den mathematischen Rundungsregeln. Aber bei den mathematischen Rundungsregeln würde in diesem Fall dann an zwei Positionen aufgerundet und somit scheinbar die Zahl der Testpersonen um 1 erhöht. Wir folgen hier Dr. Lühmann und runden nur die größere Zahl der Test-Negativen auf.
  2. Der angenommene Prävalenzwert von 0.05% ist sehr niedrig und liegt weit unter den üblichen Annahmen von 1% bis 3% für die Gesamtbevölkerung.