Quadratische Funktionen in der Form y=a(x+d)²+e

Die [b]Parabel [/b]der Funktion g mit der Funktionsgleichung[br] [br]g(x) = 0.5 (x [color=#0000ff][b]– 7[/b][/color])² [color=#ff0000][b]+ 2 [/b][/color] [b](Scheitelpunktsform[/b])[br][br]ist gegenüber dem Graphen der[b] speziellen quadratischen Funktion[/b] f mit der Funktionsgleichung [br]f(x) = 0.5 x² [br]um[color=#0000ff][b] 7 nach rechts[/b][/color] und um [b][color=#ff0000]2 nach oben[/color][/b] verschoben. Der verschobene Scheitelpunkt S' liegt bei [br]S'=([b][color=#0000ff]7[/color][/b] | [color=#ff0000][b]2[/b][/color]).[br][br]Die Parabeln von f und g haben folgende Eigenschaften gemeinsam: [br]Beide Parabeln[br] a) sind kongruent[br] b) haben die gleiche Öffnungsrichtung.[br][br][b]Aufgabe[/b][br]Beschreibe im Stil einer [i]Positionsbeschreibung[/i], wie man aus der Funktionsgleichung von g ausgewählte  Graphenpunkte von g zeichnerisch bestimmen kann. Es darf dabei weder Bezug genommen werden auf eine Wertetabelle, noch auf den Graphen von f.[br][br][color=#38761d][b]Tipps für Präsentationslinien:[/b][/color][br][color=#38761d]Parabelverschiebung: (0| 1| 2| 3| 7| 12| 13| 14| 15)[br]Spezielle quadratische Funktion: (0| 1| 2| 3| 4| 5| 15)[br]Parabel aus der Scheitelpunktsform zeichnen: (6| 7| 8| 9| 10| 11| 12| 13| 14| 15)[/color][br][br]
Klicke in die Kontrollkästchen. Ziehe am Schieberegler. Ziehe am Punkt S'. Für einen Neustart drücke die Taste F5.

Information: Quadratische Funktionen in der Form y=a(x+d)²+e