Das Schrankproblem 2 - experimentieren

Verschiebe in der GeoGebra-Konstruktion den Gleiterpunkt B und ermittle experimentell wie breit ein 3 m langer Schrank höchstens sein darf, damit er - ohne angehoben zu werden - um eine Flurecke mit 2 m auf 1,5 m geschoben werden kann. Die rechnerische Lösung der Aufgabe findest du im Arbeitsblatt "Das Schrankproblem 3 - rechnerische Lösung". Anleitung: Lege den Flur so in ein Koordinatensystem, dass der (variable) Punkt B die Koordinaten B(x;6) besitzt. Die rechnerische Lösung ergibt sich dann als Extremwert der Breitenfunktion b(x). Dieser wird mit der Ableitungsfunktion b'(x) bestimmt. Bist du mit Ableitungsfunktionen noch nicht vertraut, kannst du dich nochmals experimentell mit einem "schwimmenden Schrank" befassen. Öffne dazu das Arbeitsblatt "Das Schrankproblem 5 - schwimmende Schränke".