Dreieckskonstruktion

Aufgabenstellung: Konstruieren sie ein Dreieck aus den gegebenen Größen: a= 4cm c= 4.5cm h= 3.5 cm
Vorgehen: Zuerst habe ich den Punkt A definiert. Danach habe ich den Schieberegler c erstellt. Im nächsten Schritt habe ich die Strecke c in Abhängigkeit des Schiebereglers c erstellt. Somit ist Punkt B entstanden. Danach habe ich eine Parallele zur Strecke c, mit dem Abstand 3,5cm (dies entspricht der Höhe h) konstruiert. Weiter habe ich um Punkt B einen Kreis mit dem Radius a, sprich 4cm erstellt. Der Schnittpunkt zwischen dem Kreis und der Parallelen hat den Punkt C ergeben. So konnte ich das Dreieck ABC erstellen. Weiter habe ich die Animations- und Reset-Buttons erstellt. Zusätzlich habe ich das Kontrollkästchen, mit welchem man die Konstruktionslinien ein- und ausblenden kann, erstellt. Zum Schluss habe ich zwei Gleichungen, die eine gerechnet, die andere konstruiert, erstellt. Schwierigkeiten: Ich hatte keine grossen Schwierigkeiten beim Erstellen des Dreiecks. Der einzige Knackpunkt war, die Strecke c in Abhänigkeit des Schiebereglers c zu setzen. So habe ich dieses Mass mit dem Wert des Schiebereglers verknüpft. Somit ist diese Bedingung bei jeder Position sichergestellt. Erkenntnisse: Es gibt viele Wege ein Dreieck zu konstruieren. Wichtig ist, dass man sich vorher Gedanken macht, wie man das Dreieck konstruieren will. Tut man dies nicht, kann schnell ein unüberschaubares Chaos entstehen. Ersteller: Yves Godat