Radwege - Berechnung von parallelen und orthogonalen Geraden

Die Stadt Bensheim plant zwei neue Radwege zum Hessentags-Aussichtspunkt. Für die anstehende Sitzung des Bauausschusses werden genauere Daten benötigt. Leider ist der Computer gerade mal wieder abgestürzt, so dass Sie die eiligen Berechnungen selbst vornehmen müssen. Es liegen Ihnen folgende Anforderungen vor: Parallel zur A5 soll der Radweg 1 entlang des Aussichtspunktes verlaufen. Orthogonal zur A5 soll der Radweg 2 ebenfalls entlang des Aussichtspunktes verlaufen. Sie wissen, dass der Aussichtspunkt im Punkt P(1/1) liegt und sich die in der Nähe verlaufende A5 durch die Funktion f(x) = 2x + 4 beschrieben lässt.
a) Blenden Sie die A5 sowie den Aussichtspunkt über die Kontrollkästchen ein. Überprüfen Sie Ihre Zeichnung. b) Blenden Sie den Radweg 1 (rot) über die Kontrollkästchen ein. Stellen Sie die Schieberegler für die Steigung m und das absolute Glied so ein, dass die rote Gerade von Radweg 1 parallel zur schwarzen A5 verläuft. Überprüfen Sie Ihre Zeichnung. c) Berechnen Sie die zu Radweg 1 gehörende Funktionsgleichung. Bei Schwierigkeiten blenden Sie die Hilfe ein. d) Notieren Sie sich, was Ihnen beim Vergleich der beiden Funktionen auffällt.