Funktion dritten Grades durch W und H

Funktion dritten Grades durch W und H eindeutige Bestimmung von Funktionen
1. Verändern Sie die Lage des Wendepunktes W. 2. Schieben Sie W in den Ursprung und betrachten Sie die Funktionsgleichung. 3. Verändern Sie die Lage des Hochpunktes H. 4. Erklären Sie, warum in diesem Fall keine weiteren zwei Punkte für die eindeutige Festlegung einer ganzrationalen Funktion dritten Grades erforderlich sind.