Bilder am Hohl- und Wölbspiegel

Grundsätzlich gilt: Das Spiegelbild entsteht an jenem Ort, wo sich die reflektierten Lichstrahlen oder deren Verlängerungen schneiden. Du brauchst also zumindest zwei der vorgestellten Strahlen: * Mittelpunktsstrahlen ... werden in sich selbst reflektiert * Scheitelstrahlen ... werden wie am ebenen Spiegel reflektiert * Parallelstrahlen ... gehen nach Reflexion durch den Brennpunkt * Brennpunktsstrahlen ... werden vom Spiegel parallel zur Achse reflektiert
Du kannst die Größe des Spiegels durch vorsichtiges Ziehen des Mittelspunktes verändern. Du kannst die Größe und Lage des Gegenstandes G (blau) verändern, und so untersuchen, wo und welches Bild (rot) ensteht. Möchtest du an Stelle des Hohlspiegels den Wölbspiegel untersuchen, so ziehe den Gegenstand auf die Außenseite (links) des Spiegels. Beachte: Die Konstruktion ist nur für achsennahe auf den Spiegel treffende Strahlen korrekt.