Abbildungsfehler einer Linse

Autor:
Tobias
Sphärische Aberration und chromatische Aberration Mit dem Punkt A kann der Strahldurchmesser eingestellt werden. Mit dem Punkt B kann der Durchmesser der Linse eingestellt werden.
Mit diesem Modell können folgende Abbildungsfehler beobachtet werden: - sphärische Aberration (Änderung des Strahldurchmessers -> Änderung der Brennweite) - chromatische Aberration (Änderung der Wellenlänge -> Änderung der Brennweite) Die Linse ist bisphärisch, d.h. ihre beiden Oberflächen sind Sphären (Kreise in 2D). Die Linse wird durch ihre Krümmungsradien R1 und R2, sowie die Dicke d charakterisiert. Alle Längenangaben sind in Millimetern. Der Brechungsindex der Linse wird über die Eingabe der Wellenlänge in Mikrometern eingestellt. Bsp: Eine Wellenlänge von 0.8 [um] entspricht 800 Nanometern ( = rot).