Bestimmung der Federhärte

Bestimmung der Federhärte In diesem Onlineexperiment geht es um die Bestimmung der Federhärte dreier Federn. Steuerelemente: Mit dem Schieberegler "Feder" lassen sich die verschiedenen Federn anwählen. Mit dem Schieberegler daneben kann man dasselbe Experiment auf der Erd-, Mond- und Jupiteroberfläche simulieren. Mit dem waagrechten Regler darunter lässt sich die an die Feder angehängte Masse variieren. Der untere Arm des Abstandsmessers lässt sich mit der Maus verschieben, indem man auf den blauen Punkt klickt.
Stelle die Feder Nummer 1 ein. Verändere nun die an die Feder angehängte Masse mit dem Schieberegler, stelle den Abstandsmesser auf die Auslenkung der Feder ein und drücke "Wert übernehmen". Überlege dazu vorher an welchem Punkt der Masse die Abstandsmessung sinnvoll ist. Führe die Abstandmessung für verschiedene Massen durch. Im Kraft-Auslenkungsdiagramm auf der rechten Seite erscheinen die Messpunkte. Welche Kraft ist gemeint? Wo greift diese Kraft an? Durch welches Schaubild ließe sich die Lage der Messpunkte am Besten beschreiben. Formuliere daraus eine Funktion für die Kraft in Abhängigkeit der Auslenkung. Führe diesen Versuchsablauf auch für die anderen beiden Federn durch. Auf welche Weise unterscheiden sich die durch die Messpunkte gelegten Schaubilder? Vergleiche Deine Annahme mit dem Verhalten der jeweils zugehörigen Feder beim Belasten. Diese Eigenschaft wird Federhärte, bzw. -konstante D genannt. Berechne D für die drei verschiedenen Federn.